Geschichte

Die Geschichte des Musikvereins Besenfeld ist vielfältig und bewegt.
Tauchen Sie ein in einen kurzen Rückblick auf über 75 jähriges Vereinsleben...

Unsere Vereinsmitglieder

Im Jahr 1937 beschlossen 7 mehr oder weniger musikalische Idealisten aus Besenfeld, einen Musikverein zu gründen. Zuvor war man in Besenfeld auf Musikkapellen aus der Umgebung angewiesen. Im Jahr 2012 feierte der Musikverein Besenfeld sein 75-jähriges Vereinsbestehen. Heute besteht die Musikkapelle aus 55 Aktiven Musikern/innen, davon 20 Jugendliche unter 18 Jahren. Die 2003 gegründete Jugendkapelle beinhaltet derzeit 16 aktive Musiker/innen. Weiter 10 Schüler/innen befinden sich derzeit in der Jugendausbildung. Außerdem unterstützen derzeit 88 fördernde Mitglieder den Verein.

Unsere Vereinsmitglieder

Nach mühevoller Anlaufzeit und einer Zwangspause wegen des 2. Weltkrieges wurde der Verein am 31. Januar 1953 im Gasthaus Waldhorn in Besenfeld neu gegründet. In den 1960er Jahren erlebt der Verein eine erste Blütezeit. Durch seine Tanzkapelle "Die Besenfelder Buben" wurde der Verein über die Landesgrenzen hinaus bekannt und für seine Originalität berühmt. Zu dieser Zeit gab es kaum ein Fest in der Umgebung, bei dem "Die Besenfelder Buben" nicht zumTanz aufspielten. Durch den plötzlichen Tod der Besenfelder Musikerlegende Werner Lehmann im Jahre 1989 ging diese Ära langsam zu Ende.

Unsere Vereinsmitglieder

Die Übernahme des Dirigentenstabes durch den jetzigen musikalischen Leiter Claudius Bierig führte die Kapelle wieder zurück zur konzertanten Musik. Das heutige Repertoire reicht von der Klassik, über Schlager- und moderne Popmusik bis hin zur volkstümlichen Blasmusik. Hierbei konnte man sich - angetrieben von Claudius "Mosch"-Bierig - vor allem als "Egerländer"-Interpreten einen Namen machen. Aber auch außergewöhnliche Konzerte, wie zuletzt ein "Rock-Open-Air" mit der Band "VOICE" als musikalischer Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2012 zeigen das breite Themenspektrum des Musikvereins Besenfeld auf.

Unsere Vereinsmitglieder

Bisherige Vorstände:

  • 1936 - 1939: Karl Armbruster †
  • 1952 - 1958: Paul Hammer †
  • 1959 - 1963: Rudi Mogath †
  • 1963 - 1995: Karl Kappler sen.
  • 1995 - 2010: Karl Kappler jun.
  • seit 2010: Jörg Dölker

Bisherige Dirigenten:

  • 1936 - 1939: Herr Schwuchow †
  • 1952 - 1955: Max, Gustav u. Karl Eitel †
  • 1955 - 1957: Kurt Zepperitz †
  • 1957 - 1963: Karl Armbruster †
  • 1963 - 1989: Werner Lehmann †
  • seit 1989: Claudius Bierig

Ehrenvorstände:

  • Robert Schneider †
  • Karl Kappler sen.

Ehrenmitglieder:

  • Rudi Mogath †
  • Walter Klumpp
  • Karl Walter